Die Artikel im Gläsernen Rathaus Nummer 4 | 2014

2. Dezember 2014 Stadtratsfraktion/Gläsernes Rathaus

Hier das komplette "Gläserne Rathaus" als PDF downloaden. Mehr...

 
2. Dezember 2014 André Blechschmidt Gläsernes Rathaus/Stadtrat André Blechschmidt/kommunaler Haushalt

In Klausur

Während am 18. Oktober viele Erfurterinnen und Erfurter einen schönen Spätherbsttag genossen, hatte sich DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt zu einer Klausur versammelt. Mit dabei waren auch unsere sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern, der Stadtvorstand der LINKEN in Erfurt, Ortsteilbürgermeister und unserer Bürgermeisterin Tamara Thierbach. Gemeinsam... Mehr...

 
2. Dezember 2014 Hassan Metwally Gläsernes Rathaus/Antifaschismus/Flüchtlinge

Refugees are welcome here?!*

Derzeit befinden sich weltweit über 50 Millionen Menschen auf der Flucht vor Verfolgung, Krieg und Armut. Nur ein verschwindend kleiner Bruchteil von ihnen kommt bis nach Europa. Die allermeisten Flüchtlinge fliehen innerhalb ihrer Herkunftsländer oder in die benachbarten Länder. So waren die fünf größten Aufnahmeländer 2013 Pakistan mit 1,6... Mehr...

 
2. Dezember 2014 Hassan Metwally Gläsernes Rathaus/Familie & Kinder/Soziales

Wie weiter mit dem Essensgeld?

Zum 01.01.2015 wird sich das Essensgeld in den kommunalen Kitas um etwa 30 Prozent, von jetzt 55 € auf dann 72 €, erhöht. Damit will die Verwaltung der Kostenentwicklung gerecht werden. In den vergangen Jahren hatte sie auf Gebührenerhöhungen verzichtet. Ursprünglich war geplant, die Gebühren zum 01.01.2016 noch einmal auf 91 Euro zu erhöhen. Dies... Mehr...

 
2. Dezember 2014 Matthias Bärwolff Stadtrat Matthias Bärwolff/Bau und Verkehr/Sport/Kommunales Eigentum/Gläsernes Rathaus

Schwierige Entscheidung für ein neues Stadion

Seit einigen Jahren wird in Erfurt über den Bau eines neuen Stadions diskutiert. Nun hat der Stadtrat am 5.11.2014 den Neu- und Umbau des Steigerwaldstadions zu einer Veranstaltungsarena beschlossen. Die LINKE hat sich mehrheitlich enthalten. Grundsätzlich wollen wir den Neubau des Stadions nicht in Frage stellen. Der Sanierungsbedarf des... Mehr...