28. September 2011

Einbeziehung Kaisersaal und Anbringung einer Informationstafel

Beschlussvorschlag

"Die Fraktion DIE LINKE. fordert den Oberbürgermeister auf sich dafür einzusetzen und bis Ende Oktober 2011 Maßnahmen einzuleiten,

■ dass das historische Gebäude des Kaisersaals an der äußeren Fassade mit einem geeigneten Hinweisschild versehen wird. Inhalt der Aufschrift soll die Feststellung sein, dass in diesem Gebäude 1808 unter der Federführung Napoleons I. der Erfurter Fürstenkongress sowie 1891 der Erfurter Parteitag der SPD stattgefunden haben;

■ dass die Erfurter Tourismus und Marketing GmbH gebeten wird, ihre auf Honorarbasis tätigen Stadtführer darauf aufmerksam machen, dass beide Ereignisse neben der interessanten mittelalterlichen Historie der Landeshauptstadt weitere bemerkenswerte Zäsuren sowohl der Stadt- als auch der deutschen Geschichte markieren.

■ dass eine konkretere, verbesserte Organisation von Besichtigungen auf der Grundlage der bisherigen allgemeingültigen Absprachen mit der Geschäftsführung der Kaisersaal GmbH, insbesondere in den Sommermonaten, erfolgt.

 

■ dass den Stadtführern eine praktikable Zuarbeit über die geschichtliche Bedeutung des Kaisersaals ausgehändigt wird. Jene könnte durch den Historiker Dr. Steffen Raßloff erstellt werden und über die Tourismus und Marketing GmbH verteilt werden.

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, inwieweit im Foyer des Hauses die Aufstellung eines Info-Points zur Geschichte des Kaisersaals durch die Stadt ermöglicht werden kann.

Der Oberbürgermeister erstattet dem Stadtrat über schriftliche Mitteilung Bericht über erreichten Ergebnisse bis zur Stadtratssitzung Anfang November."

Verweisung der Drucksache in den Kulturausschuss.

Antrag als PDF-Dokument