17. Oktober 2012

Lernen aus den Lebensmittelsvorfällen an Kindereinrichtungen

LINKE. im Erfurter Stadtrat will Prüfauftrag zum verstärkten (Wieder-)Aufbau von selbstkochenden Einrichtungen zur Bereitstellung von Mittagessen für Schul- und Kindergartenkinder.

Im Zuge der Vorfälle in den letzten Tagen und Wochen um die Schulspeisung und der entsprechenden gesundheitlichen Folgen auf die betroffenen Kinder mahnt die LINKE. im Erfurter Stadtrat ein Umdenken im Bereich der Herstellung von Speisen vor allem für Schulen und Kindereinrichtungen an. Zu diesem Zweck wird die Fraktion einen Prüfauftrag für die nächste Stadtratssitzung einreichen. Nach diesem wird der Oberbürgermeister beauftragt zu prüfen, ob ein Wiederaufbau von selbstkochenden Einrichtungen wirtschaftlich sinnvoll und organisatorisch leistbar ist.

„Nach den Vorfällen der letzten Wochen und hunderten erkrankten Kindern auch in Thüringen wird es Zeit, über Konsequenzen und neue Lösungsstrategien nachzudenken, damit so etwas nicht noch einmal vor kommt.“ so André Blechschmidt Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Erfurter Stadtrat. Eine dezentrale Selbstversorgung der Einrichtungen schließt derartige Massenerkrankungen aus und kann eine Chance für die regionale Anbieter sein.