24. April 2013

Anfrage: Sportplatz Borntal

Fragesteller: Herr Duddek, Fraktion DIE LINKE

Sachverhalt:

Im Frühjahr 2012 wurde von Mitgliedern des FC Borntal ein Einwohnerantrag zur Umgestaltung des unbenutzbaren Asphaltplatzes initiiert und an den Stadtrat eingereicht, um eine weitere Trainingsmöglichkeit für deren Jugendmannschaften zu schaffen. Ende September wurde schließlich im Stadtrat ein Antrag verabschiedet, der den Sportplatz Borntal als möglichen Standort eines Kunstrasenplatzes benennt. Dieser soll im Rahmen einer Konzeption der Stadt für die Kunstrasenplätze geschaffen werden. Der Stadtratsbeschluss beinhaltete ebenfalls, dass bis Frühjahr 2013 der Asphaltplatz abgebrochen werden sollte, um bis zum Herbst 2013 an dessen Stelle eine Rasenfläche wiederherzustellen. Soweit mir bekannt, fand im November 2012 ein Gespräch zwischen Vertretern des Erfurter Sportbetriebes und des FC Borntal statt, bei dem der ESB erklärt haben soll, dass für den Abbruch des Asphaltplatzes kein Geld vorhanden sei. Der Stadtrat könne beschließen, was er wolle, eine finanzielle Untersetzung sei nicht gegeben. Die veranschlagten 8.000 – 10.000 Euro müsste der Verein selber aufbringen. Nach Aussage des Vereins konnten deshalb auf dieser Grundlage die Gespräche 2012 nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden. Der Verein begann aber dennoch mit der Sammlung von Spendengeldern, um zusätzlich zur angebotenen Eigenleistung auch Geldmittel mit einzubringen.

Im Januar 2013 wurde durch den ESB eine neue Kalkulation der Kosten vorgelegt, die diese mit rund 25.000 Euro veranschlagen. Nicht berücksichtigt wurden dabei mögliche Eigenleistungen seitens des Vereins. Eine Realisierung scheint derzeit weiterhin nicht möglich, da der ESB – mit Verweis auf die vorläufige Haushaltsführung – eine Beteiligung an der Finanzierung der Abbrucharbeiten ablehnt.


In diesem Zusammenhang Frage ich den Oberbürgermeister:

1. Wie bewertet die Stadt Erfurt den bisherigen Gesprächsverlauf des ESB mit dem Verein?
2. Welche Maßnahmen ergreift die Stadt, um den Abschluss der Maßnahme im Jahr 2013 zu gewährleisten – hierbei insbesondere wie die Finanzierung gesichert werden soll?
3. Wann wird in den dafür zuständigen Ausschüssen das durch den ESB zu erarbeitende Gesamtkonzept "Kunstrasenplätze für Erfurt" vorgelegt?

Download: Anfrage ll Beantwortung