12. Juni 2013

Wasser gehört zur öffentlichen Daseinsvorsorge!

Beschlussvorschlag


Der Stadtrat möge beschließen:
1) Der Erfurter Stadtrat lehnt alle Bestrebungen ab, die Wasserversorgung der Kommunen zu
privatisieren.
2) Der Stadtrat fordert den Oberbürgermeister auf, auf allen Ebenen, insbesondere in den
kommunalen Interessenvertretungen, darauf hinzuwirken, dass entsprechende Aktivitäten
abgelehnt bzw. zurückgewiesen werden.
3) Der Erfurter Stadtrat fordert den Thüringer Landtag auf, alle parlamentarischen und
rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Privatisierung kommunaler
Wasserversorgung in Thüringen unmöglich zu machen.

Antrag als .pdf-Dokument