19. Juni 2015

Liveübertragungen wieder für alle

Karola Stange, sozialpolitische Sprecherin

Presseerklärung von Karola Stange, sozialpolitische Sprecherin DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt, zur erneuten Simultanübersetzung der Sitzungen des Stadtrates Erfurt in Gebärdensprache

Auf Druck der LINKEN konnte im Haushaltsplan für das Jahr 2015 auch die simultane Übersetzung der Stadtratssitzungen in Gebärdensprache abgesichert werden. Auch wenn dies im Haushalt bei weitem nicht das Volumen anderer Maßnahmen hat, stellt es doch einen wichtigen Baustein hin zu einer inklusiveren Gesellschaft, in der alle Menschen am politischen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können, dar.

Im Rahmen der vorläufigen Haushaltsführung war die Simultanübersetzung leider den Einsparungen zum Opfer gefallen. DIE LINKE hatte aber bereits frühzeitig deutlich gemacht, dass für sie spätestens mit dem Ende der vorläufigen Haushaltsführung auch wieder die Mittel für die Gebärdendolmetscherinnen zur Verfügung stehen müssten. Dies hat anscheinend Wirkung gezeigt, denn die Verwaltung hat von sich aus die entsprechenden Mittel zu Verfügung gestellt. Dafür möchte ich mich bei der Verwaltung bedanken.

Zugleich möchte ich diese Gelegenheit nutzen, dazu aufzurufen, dass Angebot der Liveübertragung der Sitzungen des Stadtrates auch zu nutzen. Der Stadtrat entscheidet über und gestaltet das unmittelbare Lebensumfeld aller Menschen in Erfurt. Schon aus diesem Grund sollten die Bürgerinnen und Bürger auch von allen Möglichkeiten Gebrauch machen, sich über die Aktivitäten ihrer gewählten Stellvertreterinnen und Stellvertreter im Stadtrat zu informieren. Nur ein informierter Bürger bzw. eine informierte Bürgerin kann ein mündiger Bürger bzw. eine mündige Bürgerin sein.