9. Oktober 2015

Ein wichtiger Schritt zur Inklusion

In seiner gestrigen Sitzung entschied der Ausschuss für Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung und Vergaben über die Vergabe der Planungsleistungen für den Spielplatz BELLA. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt getan zum Bau des ersten barrierefreien Spielplatzes nicht nur in Erfurt, sondern in ganz Thüringen.

Damit ist die Stadt Erfurt in Kooperation mit der Elterninitiative "Barrierefrei in Erfurt Leben, Lachen, Anders sein", die sich seit vergangenem Jahr für das Projekt eines barrierefreien Spielplatzes in der Tettaustraße einsetzt, in diesem Bereich Vorreiter in Thüringen bei der Inklusion von Kindern mit unterschiedlichen Behinderungen; dies kommt nicht nur den etwa 700 betroffenen Kindern zu Gute. Darum muss es langfristig unser aller Ziel sein, bei der Neuanlage bzw. der Renovierung von Spielplätzen immer die Inklusion aller Kinder in unserer Stadt mitzudenken.