20. Februar 2018

Neues Einkaufszentrum Roter Berg jetzt planen und bauen

Schnelles Verwaltungshandel fordert Karola Stange, LINKE Stadträtin und direkt gewählte  Landtagsabgeordnete. Am kommenden Donnerstag wird das Einkaufszentrum Roter Berg in der Stadtteilkonferenz thematisiert. Der Entwurf des neuen Nahversorgungszentrums darf nicht länger auf Halde gelegt werden. DIE LINKE. setzt sich dafür ein das, dass Einkaufszentrum in die nächsten Planungsphasen überführt wird und gebaut werden kann.

"Bedauerlicherweise dreht  der Entwurf des Nahversorgungszentrums Roter Berg Kreise innerhalb der Verwaltung", so Stange. Nicht schick genug, sei er. Dabei ist der Vorhabenträger durchaus dankbar und offen für Änderungswünsch. "Mit Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass öffentliche Toiletten und ein kleiner Spielplatz in die Planung eingeflossen sind. Den Vorschlag der Stadtverwaltung zur Auslobung eines Entwurfswettbewerbs lehne ich jedoch strikt ab.", so Karola Stange weiter.

Solch ein Wettbewerb kostet Zeit und Geld. Das jetzige Einkaufszentrum ist in einen desolaten Zustand, überall besteht Sanierungsnot, ganz zu schweigen von der Funktion eines Stadtteilzentrums, welche zum Verweilen einlädt. "Ich werde mich, gemeinsam mit meiner Fraktion DIE LINKE., für eine bürgerfreundliche und schnellstmögliche Lösung einsetzen", betont Stange.

Quelle: http://www.die-linke-erfurt.de/nc/fraktion/aktuell/detail_aktuell/artikel/neues-einkaufszentrum-roter-berg-jetzt-planen-und-bauen/