11. Mai 2017 Matthias Bärwolff | Martina Renner

Verkauf der Erfurter Bahn vom Tisch!

Für DIE LINKE Fraktion im Erfurter Stadtrat Stand der Verkauf nie zur Debatte und die Erfurter Bahn nie zur Disposition. Für uns gilt: Öffentlich, weil es wichtig ist! Auch auf der Schiene.
Auch für die Erfurter Bundestagsabgeordnete Martina Renner„ist die Erfurter Bahn Teil der kommunalen Daseinsfürsorge und kann weiterhin die Mobilität ihrer Fahrgäste garantieren. Statt nach dem Merkel’schen Bild der schwäbischen Hausfrau zu agieren, brauchen wir langfristig tragfähige Finanzierungskonzepte. Dies geht nur, wenn wir das Hauptproblem, die strukturelle Unterfinanzierung der Kommunen, endlich lösen.“
Gewinnabführung, Steuern und Abgaben für den städtischen Haushalt wären mit dem Verkauf weggefallen. Für immer. Im Gegensatz zu der einmaliger Einnahme, die sicher vielfältigste Begehrlichkeiten erregt hätte.
Wir bedanken uns bei den über 1.100 Menschen, die unsere Petition in den letzten zehn Tagen unterstützt haben. Dass die Erfurter Bahn städtisch bleibt, ist euer Erfolg!

Matthias Bärwolff
Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. im Erfurter Stadtrat

Martina Renner
Bundestagsabgeordnete, Fraktion DIE LINKE