29. April 2017 mehrere

Privatisierung der Erfurter Bahn verhindern: Wir sammeln Unterschriften!

Die Erfurter Bahn soll privatisiert werden, Herr Bausewein? Nein, danke! 
Wir kämpfen für den Erhalt der Erfurter Bahn als Teil der Öffentliche Daseinsfürsorge.
Siehe auch Thüringer Zeitung: bit.ly/2qeOfuS
Wie machen wir das? 
Wir starten in ganz Erfurt eine Unterschriftenaktion gegen Verkauf der Erfurter Bahn:

Mit einer Unterschriftensammlung und einer Onlinepetition reagiert DIE LINKE in Erfurt auf den vorgeschlagenen Verkauf der Erfurter Bahn. „Wir haben die von Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) vorgestellte Idee bereits kurz nach ihrem Bekanntwerden kritisiert. Nun möchten wir den Erfurter Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, ihren Protest gegen die Privatisierung des öffentlichen Verkehrsunternehmens zu äußern“, erläutert Steffen Kachel, der Vorsitzende des LINKEN Stadtverbandes in Erfurt. Die Unterschriftensammlung beginnt am 1. Mai 2017 auf dem Anger, ab dem folgenden Tag können Bürgerinnen und Bürger in allen Büros der LINKEN in Erfurt gegen die Pläne unterschreiben. Auch die Onlinepetition kann ab dem 1. Mai unterzeichnet werden. Nach Bauseweins Plan soll mit dem Verkaufserlös der Erfurter Bahn die Sanierung Erfurter Schulen finanziert werden. „Dies ist eine längst überholte Milchmädchenrechnung“, kommentiert Martina Renner, LINKE Bundestagsdirektkandidatin für den Wahlkreis 193. Sie erinnert an die dadurch entstandene Unsicherheit bei den über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie an die Einnahmen der Erfurter Bahn für die Stadt. Nicht umsonst hat der Erfurter Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung mit großer Skepsis auf Bauseweins Pläne reagiert. Renner und Kachel verweisen stattdessen auf andere Sanierungsmodelle der Partnerschaft zwischen staatlichen Institutionen (Öffentlich-Öffentliche Partnerschaft), wie sie erfolgreich in Berlin und Sondershausen betrieben werden. „Im Interesse der Erfurterinnen und Erfurter muss der Ausverkauf der öffentlichen Hand endlich beendet werden“, fordern Renner und Kachel.

 

Mehr auch unter: https://www.facebook.com/DIELINKE.ERFURT/photos/a.307679195954462.94130.118184364903947/1291621210893584/?type=3&theater