24. Juni 2011

Freistoß für soziale Projekte: LINKE-Abgeordnete spenden anlässlich der Fußball-WM

Frauenfußball ist auch in Thüringen eine Erfolgsgeschichte: „Mehr als 7.500 Mädchen und Frauen spielen in 184 Mannschaften Fußball und sind damit in 96 Vereinen aktiv“, so Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Dabei seien reine Freizeitmannschaften noch nicht einmal eingerechnet.

Knut Korschewsky, sportpolitischer Sprecher der Fraktion, erinnert an den ersten Titel der DFB-Frauen bei der Frauen-Europameisterschaft im Jahr 1989.
Getan habe sich in den vergangenen Jahren bei den deutschen Fußballfrauen viel. „Neben weiteren Europameistertiteln sind wir 2003 und 2007 Weltmeisterinnen geworden“, so Stange weiter. Anlass genug für beide Landtagsabgeordneten der LINKEN, während des FIFA Womans World Cup 2011 für jedes deutsche Tor 20 Euro an Frauenprojekte und Frauenfußballvereine zu spenden. Die Beiden betonen, dass es sich lohne, hier mitzumachen, denn bei der vergangenen Frauenfußball-WM seien allein von den DFB-Frauen 21 Tore erzielt worden.

Die Träger solcher Projekte sollten sich per Mail bei den Abgeordneten bewerben. Wichtig sei es, den Verein kurz vorzustellen und einen Verwendungszweck für die Spende anzugeben.

Bewerbungen bitte an: karola.stange.wkb@t-online.de
Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag; Jürgen-Fuchs-Straße 1; 99096 Erfurt