4. April 2018

Sitzbänke, Grillplätze und Hundewiesen zur BUGA im Bereich der Geraaue

Am 28.03.2017 lud die Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt zur Diskussionsveranstaltung in die Bibliothek am Berliner Platz ein.

Dass im Norden der Stadt viele Bürgerinnen und Bürger zahlreiche Fragen zur BUGA 2021 im Bereich der Geraaue haben, zeigte sich an der hohen Besucherzahl.

Nachdem Karola Stange, die auch als Oberbürgermeisterin kandidiert, gemeinsam mit Frau Neumann von der Stabsstelle BUGA einen Überblick über den Bereich der Geraaue und die Pläne für die Zeit der Bundesgartenschau 2021 vorstellten, kamen aus dem Publikum einige Fragen und Anregungen auf.

So wünschte sich der Ortsteilbürgermeister Dr. Wolfgang Geist die Öffnung des Gartens der Begegnung hin zur Geraaue, um diesen so in das BUGA- Gebiet zu integrieren. Der Garten der Begegnung kann so von vielen Menschen, die an der Geraaue spazieren gehen, entdeckt und genutzt werden.

Auch Grillplätze und Hundespielwiesen wünschten sich die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung. Vor allem dann, wenn der Nordpark zum BUGA-Gelände wird und dort Blumen blühen, kann man am Freitagabend eben nicht mehr gemütlich seinen Grill aufzustellen und das Wochenende einzuläuten.  

Abschließend warb Karola Stange noch einmal für den durch den Stadtrat beschlossenen Zick-Zack-Weg, also den barrierefreien Aufstieg zum Petersberg. "Man darf sich hier nicht ins Bockshorn jagen lassen. Der barrierefreie Aufstieg ist mehrheitlich durch den Stadtrat bestätigt worden. Eine rege Bürgerbeteiligung fand im Vorfeld des Beschlusses statt. Vor allem, weil wir ja zukünftig ein Landesmuseum auf dem Petersberg errichten wollen, ist ein barrierefreier Aufgang hierzu zwingend notwendig.

 

 

Quelle: http://www.die-linke-erfurt.de/nc/presse/news/detail/artikel/sitzbaenke-grillplaetze-und-hundewiesen-zur-buga-im-bereich-der-geraaue/