16. März 2018 Karola Stange

Insolvenzauswirkungen von Rot Weiß Erfurt auf die Stadt prüfen

Karola Stange, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Erfurter Stadtrat, hat - wie viele Erfurterinnen und Erfurtern – vom Insolvenzantrag von Rot-Weiß-Erfurt erfahren müssen.
Sie wird daher am kommenden Montag meiner Fraktion vorschlagen, dass diese die Stadt beauftragt, zeitnah eine gemeinsame Sondersitzung von Finanzausschuss und den Erfurter Eigenbetrieben Multifunktionsarena und Sportbetrieb durchführt.
Dazu erklärt Frau Stange: "Die Auswirkungen auf die gestundeten und zukünftigen Mieten müssen besprochen werden. Auch was mit bestehenden Verträgen wie z.B. den Sondertickets der EVAG bei Heimspielen oder anderen passiert muss genau besprochen werden. Mit Blick auf die Stadt und ihren Haushalt müssen die finanziellen Folgen eruiert werden."
Unabhängig vom Geld aber, so Karola Stange abschließend: "Wünschen ich dem Verein sportlich alles Gute und drücke die Daumen für einen sauberen Neustart."