22. Mai 2018

Südeingang bald wieder geöffnet

Erfreut zeigt sich Karola Stange, LINKE Stadträtin und direkt gewählte Landtagsabgeordnete, über den auf Initiative der Fraktion DIE LINKE. beschlossenen Antrag den Südeingang der ega wieder zu öffnen.

Der seit vielen Jahren geschlossene Südeingang befindet sich an der Cyriakstraße. Treppenstufen führen an einem in die Jahre gekommenem Kassenhäuschen vorbei zum Irisgarten und den Wasserspiel-Fontänen der ega. Derzeit ist der Bereich um den früheren Eingang wenig einladend.

"Es ist wichtig, dass der Südeingang bis zur BUGA wiederhergestellt wird", so Stange mit Nachdruck. Der ega-Zugang von der Cyriakstraße hat mehrere Vorteile. Besonders im BUGA-Jahr, können die Besucherströme besser über das Gelände verteilt werden. Die Wegebeziehung innerhalb Erfurts wird sich nachhaltig verbessern. Spaziergänge von der ega zum Luisenpark, zum Dreienbrunnenpark und zum Dendrologischen Garten werden möglich sein.

"Jetzt ist es an der Zeit, jetzt müssen Fördermittel aggregiert werden!", fordert Karola Stange. Der Öffnung des Südeingangs der ega dürfen keine finanziellen Vorbehalte entgegenstehen. Jetzt ist Verwaltungshandeln gefragt, es müssen Fördertopfe beim Land und im Bund gefunden werden, damit der ega-Südeingang rechtzeitig zur BUGA 2021 geöffnet werden kann und den Erfurterinnen und Erfurtern langfristig erhalten bleibt.

"Verbunden mit der Wiederöffnung des Südeingangs muss der Irisgarten in seiner früheren Pracht erstrahlen. Meine Fraktion DIE LINKE. und ich. werden die Entwicklungsprozesse hin zur BUGA weiter schöpferisch und kritisch begleiten. Es ist mir wichtig Erfurt nachhaltig für die Menschen zu entwickeln", so Stange abschließend.