16. August 2017 Karola Stange

Förderung der Vereine und Verbände der freien Wohlfahrtspflege im Jahr 2017

Auf der heutigen Tagesordnung des Sozialausschusses steht die Förderung der Vereine und Verbände der freien Wohlfahrtspflege für dieses Jahr.
23 Vereine haben für 36 Projekte insgesamt eine Förderung in Höhe von 49.288 Euro erhalten. Unterstützt wurden z.B. die jeweiligen Beratungsstellen der Thüringer Arbeitsloseninitiative und der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung mit 1.500 bzw. 2.000 Euro. Ein weiteres, sehr schönes Beispiel, ist die Förderung der Seniorenberatung zu Pflege und Vorsorgevollmacht des Vereins Soziales, Umwelt und Nachhaltigkeit in Thüringen mit 1.286 Euro.
Diese Förderung sah der Haushaltsentwurf der Stadtverwaltung Erfurt so zu Beginn dieses Jahres noch nicht vor. Wäre es nach der Stadtverwaltung gegangen, wären die Vereine und Verbände der freien Wohlfahrtspflege in ihren Sachkosten überhaupt nicht unterstützt worden.
Erst durch den, auf unsere Initiative hin eingebrachten, Haushaltsänderungsantrag wurde eine Fördersumme i.H.v. 50.000 Euro für Sachkosten zur Verfügung gestellt.
Wir freuen uns, dass die Fördermittel fast komplett abgerufen wurden. Es zeigt, wie sehr die Vereine und Verbände auf die städtischen Fördermittel angewiesen sind.
Allein bei den eingereichten Projekten wären bis zu 144.430 Euro förderfähig gewesen. Dies zeigt deutlich, dass die Vereine und Verbände sorgsam mit öffentlichem Geld umgehen und sich nicht allein auf städtische Förderung verlassen.
Fördermittel für das Jahr 2018 können bis zum 30. September 2017 beantragt werden.