17. Mai 2014 Stefan Feutlinske

Buntes Bild kommunaler Themen bei der Schnipseljagd

Am Endpunkt auf dem Anger

Infostand im Espachbad

Am Berliner Platz

Hirschgarten

Vor den Stadtwerken

Am Samstag lud die Erfurter LINKE zur Schnitzeljagd ein: an sieben verschiedenen Stellen in der Stadt informierten unsere Stadtratskandidaten die Bürger thematisch über aktuelle Probleme und Vorhaben der Stadt und der LINKEN.

Am Hirschgarten trafen Interessierte auf die Stadtentwicklungs-Experten der LINKEN, Stadtrat Matthias Plhak und den Vorsitzenden des Bau- und Verkehrsauschusses, Dr. Reinhard Duddek sowie unsere ega-Experten Dr. Barbara Glass. Am alten Schauspielhaus informierten der Fraktionsvorsitzende André Blechschmidt und die Stadtratskandidaten Torsten Kamieth und Marcel Langner über Versuche, neue Räume für kulturelle Projekte zu gewinnen. Thomas Engel und Stefan Feutlinske waren an der Neuen Synagoge am Ring mit einem Quiz zur Programmatik rechter und rechtsextremer Parteien unterwegs. Am Sitz der Stadtwerke in der Magdeburger Allee konnte man sich das Konzept der LINKEN vom fahrscheinfreien ÖPNV erläutern lassen. Die Kandidatinnen Karola Stange, Christiane Schmidt und Carola Hettstedt versorgten Spaziergänger am Espachbad mit Informationen zur sozialen Entwicklung in Erfurt. Mit großem Hallo startete um 14.30 die von den Spitzenkandidaten Matthias Bärwolff und Katalin Hahn angeführte Radtour, die die thematischen Infostände verband und beim Stand von Ortsteilbürgermeister Dr. Wolfgang Geist am Berliner Platz ihren nördlichsten Punkt erreichte.

Pünktlich kurz nach 17.00 Uhr trafen die fleißigen Radfahrer, die zurück fast die gesamte Länge des Gera-Radwegs überwunden hatten, auf der Abschlusskundgebaung auf dem Anger ein. Hier losten der Ministerpräsidentenkandidat Bodo Ramelow und Matthias Bärwolff aus den Quiz-Teilnehmern an den Infoständen die Preisträger aus. Die zu vergebenden 5 mal 2 Karten für das kommunale Kino sowie die Jahreskarten für Zoo und ega werden dann auf dem Fest „Thüringen rockt“ am Freitag offiziell an die Gewinner übergeben.