Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Erfurt – die geteilte Stadt?!

Zum Aschermittwoch, am 6. März 2019, fand im Café DuckDich die Diskussionsveranstaltung unserer Stadtratsfraktion zur sozialen Spaltung in Erfurt statt. Es gab zwar keine Büttenreden, welche sonst am Aschermittwoch gehalten werden, aber stattdessen viele interessante Wortbeiträge und eine anregende Diskussion. Als Aufhänger für die Diskussion diente die Studie zur sozialen Segregation (Entmischung) von Prof. Dr. Marcel Helbig (Uni Erfurt). In diesem Beitrag ging es darum, dass Erfurt neben anderen Städten, wie Rostock oder Halle, besonders sozial geteilt ist. Neben Prof. Dr. Helbig diskutierten Matthias Bärwolff (Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt), Anke Hofmann-Domke (Bürgermeisterin), Falko Stolp (VCD Erfurt), Kathrin Vitzthum (GEW Thüringen) und Frank Lipschik (Erfurt für alle) auf dem von Katja Maurer moderierten Podium. Eines war definitiv nach über zwei Stunden Debatte Konsens: Man kann die Themen Bildung, Mobilität und Wohnen nicht von der Frage der sozialen Gerechtigkeit trennen. Das darf nicht nur eine Phrase sein, sondern ist unser Auftrag. Diesen werden wir als LINKE im Stadtrat auch in Zukunft konsequent verfolgen und uns für eine Stadt für alle einsetzen.

Die Veranstaltung wurde von Radio F.R.E.I. aufgezeichnet und kann online nachgehört werden:

https://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&pPAGE=2&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=7452


Bürger*innenbegehren KoWo bleibt!

Hier können Sie Unterschriftenlisten abholen und wieder abgeben:

  • RedRoxx, Pilse 29
  • linksKontakt, Johannesstr. 49
  • DIE LINKE. Erfurt, Eugen-Richter-Str. 44

Termine

  • 28.08.2019 Stadtratssitzung
  • 25.09.2019 Stadtratssitzung
  • 20.11.2019 Stadtratssitzung