Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Luxemburg-Liebknecht-Ehrung 2012

Der Ermordung Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs im Januar 1919 gedachten auf Einladung der Linkspartei am 15.Januar weit über 100 Menschen am Rosa-Luxemburg-Denkmal am Erfurter Talknoten.

Elke Pudszuhn, Vorsitzende des Thüringer VVN-BdA, erinnerte an die Feigheit der Tat, die von reaktionären Offizieren mit höchster Billigung ausgeführt wurde und bis heute ungesühnt blieb, obwohl Millionen Menschen in Deutschland protestierten. Diejenigen, die sich aus Angst vor dem Sozialismus der Konterrevolution bedienten und diese straffrei gewähren ließen, haben damit auch den Weg für die Beseitigung der Weimarer Republik und in die größten Katastrophen der Geschichte freigemacht. Es ist kein Zufall, dass viele der an der Mordtat beteiligten und ihre Hintermänner später bewusste Parteigänger Hitlers waren und sich nach 1945 bei der NPD sammelten. Das Vermächtnis Luxemburgs und Liebknechts als Internationalisten, Sozialisten und Antifaschisten ist aktuell – wir bleiben dran!

Steffen Kachel, Vorsitzender Stadtverband Erfurt


Termine

  1. öffentliche Veranstaltung
    18:30 - 21:00 Uhr
    Erfurt, Nerly Cafe-Restaurant-Bar DIE LINKE. Erfurt

    Stammtisch für Interessierte

    In meinen Kalender eintragen
  1. öffentliche Veranstaltung
    09:00 - 13:00 Uhr
    Erfurt, Anger Erfurt linksKontakt

    Infostand zur Energiekampagne

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 19:30 Uhr
    Erfurt, DIE LINKE. Erfurt DIE LINKE. Erfurt

    Stadtvorstandssitzung

    In meinen Kalender eintragen