Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Carolin Held

LINKE schafft personelle und strukturelle Voraussetzungen für politischen Aufbruch

Mit der Neuwahl des Parteivorstandes, dem Beschluss von mehreren politischen Leitanträgen und strukturellen Veränderungen in den Führungsgremien hat der Bundesparteitag der Partei in Erfurt am letzten Wochenende die Weichen für einen politischen Neubeginn in den nächsten Wochen gestellt. Neben der bisherigen Parteivorsitzenden Janine Wissler aus Hessen wurde der Vorsitzende der Fraktion der... Weiterlesen

Nachrichten aus Stadtverband und Stadtratsfraktion

Annette Rudolph

"Nun offenkundige Verflechtungen von Neonazis, Polizei und Verfassungsschutz"

Gemeinsames "GeDenken" an die Opfer des Naziterrors / "Rechtsextremisten und Rechtspopulisten säen seit Jahren Hass und Gewalt, aber viele schauen zu" Nahe der Staatskanzlei in Erfurt haben am 28. November rund 300 Menschen der Opfer des rechtsextremistischen Terrors gedacht. Sie folgten einem Aufruf der Thüringer Initiative "GeDenken", die auch von zahlreichen Landtagsabgeordneten der LINKEN unterstützt wurde. "Trauer, aber auch Wut, Zorn und Ohmacht" empfinde sie, sagte die ehemalige... Weiterlesen


Alternative Verkehrsführungen - eine Chance für Erfurt

Auf der Novembersitzung des Erfurter Stadtrates hatte die Fraktion DIE LINKE. im Erfurter Stadtrat einen Antrag zur Erarbeitung eines Konzeptes zur alternativen Verkehrsführung vorgelegt. „Mit diesem Antrag hätte schon bald das nervige Warten an überflüssigen Ampeln mancherorts der Vergangenheit angehören können.“ sagte Matthias Plhak, Stadtrat und Ausschussvorsitzender des Ausschuss Bau und Verkehr. „Viele größere Städte stellen derzeit ihre Ampelanlagen auf den Prüfstand. Städte wie etwa Köln... Weiterlesen


Konzeption zur Reduzierung der Erfurter Ampelanlagen und Umsetzung alternativer Verkehrsführungsformen

Beschlussvorschlag "Der Oberbürgermeister wird beauftragt, bis zum 31.10. 2011 eine Konzeption zur Reduzierung der Erfurter Ampelanlagen und verstärkten Umsetzung alternativer Verkehrsführungsformen (s. Begründung) dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorzulegen. Dabei sollte ein Ziel sein, die vorhandenen Ampelanlagen um mindestens 20 Prozent in den nächsten 10 Jahre zu verringern, ein anderes, die in der Begründung vorhandenen alternativen Systeme umzusetzen und an geeigneter Stelle auszuweisen... Weiterlesen


Termine