Es muss Konsequenzen am Theater geben!

Katja Maurer
Stadtratsmitglied Katja MaurerGleichstellungKultur

Unsere Fraktionsvorsitzende Katja Maurer konnte in den internen Bericht zu den Vorwürfen sexueller Übergriffe und Machtmissbrauch am Theater Erfurt reinlesen. Ihr "haben die 43 Seiten gereicht", die sie bisher lesen konnte. Der zuständige Kulturdezernent Knoblich muss seinen Worten endlich Taten folgen lassen. Die Zeit des Herumredens ist vorbei. Für Katja sind personelle Konsequenzen unausweichlich. Das ist die Verwaltung den Betroffene schuldig.

Mehr im TA+ Artikel: https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/erfurt/article241453126/Erfurter-Theater-Linke-fordert-Montavons-Abgang.html